Wetterinfos der Saison 2022/2023

Wetterausblick KW 49 (05.12 - 11.12.22)

Liebe Wetterfreunde,

auch wenn diese Woche relativ mild bei 4° bis 2° beginnt, erwartet uns eine spannende Woche!

Am Montag meist bedeckt, mitunter leichter Regen bei 4° bis 5°. In der kommenden Nacht weiterhin wolkenreich und gelegentlich Regen, der vermutlich erst zum Morgen bzw. Vormittag nachlässt. Die Tiefsttemperaturen bei 3° bis 2°.

Der Dienstag bleibt wechselhaft und im Tagesverlauf ist immer wieder mit Regenschauern zu rechnen. Die Tagestemperaturen liegen bei 4° bis 5°.
In der Nacht zum Mittwoch stark bewölkt und im weiteren Verlauf durchaus Regen- bzw. Schneeschauer möglich. Die Nachtwerte vermutlich bei 1° bis 0°. Nur bei umfangreichen Auflockerungen geringes Restrisiko für vereinzeltes Gefrieren von Nässe.

Am Mittwoch am Tage viele heitere Abschnitte mit geringer Schauerneigung.
Ab der Nacht zum Donnerstag werden die Temperaturen wieder auf den Gefrierpunkt sinken und wir erwarten im weiteren Verlauf aufkommende Schneefälle, die sich bis zum frühen Vormittag hinziehen können. Die genaue räumliche Verteilung und die Intensitäten sind noch unsicher.

Am Donnerstag wolkig mit vereinzelten Auflockerungen und nur selten leichte Schneeschauer. Tagestemperatur bei 3°, wechseln sich Wolken und Auflockerungen in der Nacht zum Freitag ab.
Dann vermutlich meist trocken um die 0°. Vereinzelt bis stellenweise Gefrieren von Nässe möglich.

Das Wochenende ist zur Zeit noch sehr unsicher. Bei Tagestemperaturen von 0° bis 1° werden die Nächte vermutlich bei -3° bis -2° liegen. Leichte Schneefälle sind nicht ausgeschlossen.

Beste Grüße
Ihr Winterdienst Borchers Team

Letztes Update: 05.12.22 – 06:30 Uhr

02.12.2022

Entwarnung

02.12.2022 – 08:30 Uhr:
Nachlassende Schauertätigkeit und steigende Belags- und Lufttemperaturen sorgen für ein stetiges Tauen. Es ist mit KEINER GLÄTTE zu rechnen.

Hinweis

02.12.2022 – 07:15 Uhr

Die seit gut 1,5 Stunden eingetretenden Schneeschauer sind von leichter Intensität. Aufgrund der noch vorhandenen Bodenwärme ist nicht mit Glätte zu rechnen.

Wir haben Störungsfahrer im gesamten Stadtgebiet in Rufbereitschaft.

21-22.11.2022

Entwarnung

22.11.2022 – 10:00 Uhr:
Nachlassende Schauertätigkeit und steigende Belags- und Lufttemperaturen sorgen für ein stetiges Tauen. Es ist vorerst nicht mehr mit Glätte zu rechnen.

Einsatz

22.04.2021 – 03:00 Uhr
Wir haben einen Einsatz zur präventiven Glättebeseitigung ausgelöst.
Dieser wird stellenweise, vorwiegend auf größeren Flächen (vorwiegend in freien Randlagen und an exponierten Stellen) durchgeführt.

Warnung

21.11.2022– 20:45 Uhr
Es wurde eine Einsatzbereitschaft.für alle Einsatzkräfte für heute Nacht ausgelöst.

Hinweis

21.11.2022 – 09:00 Uhr
Wir erwarten in den Morgenstunden am Dienstag leichte Regen- und Schneeschauer. Bei den vorhandenen Luft- bzw. Bodentemperaturen besteht ein erhöhtes Glätterisiko, vorallendingen in freien Randlagen und an exponierten Stellen.

Alle Einsatzkräfte sind in Vorwarnung gesetzt worden.

16-20.11.2022

Entwarnung

20.11.2022 – 08:00 Uhr:
Die Schauer ziehen im Wesentlichen östlich und nordöstlich an Hamburg vorbei. Es ist vorerst nicht mehr mit Glätte zu rechnen.

Warnung

19.11.2022– 14:40 Uhr
Es wurde eine Einsatzbereitschaft.für alle Einsatzkräfte für heute Nacht ausgelöst.

19.11.2022 – 13:40 Uhr:
In den nächsten Stunden bzw. in der Nacht zum Sonntag haben wir ein erhöhtes Riskio für Schneeschauer. Aufgrund des abgekühlten Bodens und der nächtlichen Frosttemperaturen ist ein stellenweises Gefrieren möglich.

Alle Einsatzkräfte befinden sich in Rufbereitschaft.

Hinweis

18.11.2022– 07:50 Uhr:
Der Schneefall im Laufe der Nacht und heute Morgen reicht von der Intensität nicht aus, um auf den Verkehrswegen liegen zu bleiben. Die Bodentemperaturen befinden sich noch leicht im positiven Bereich. Lediglich in exponierten Lagen, auf Wiesen und Fahrzeugen hat sich ein leichter Film gebildet, der im Laufe des Morgens wieder wegtaut.

16.11.2022
– 16:50 Uhr
Aufgrund der zum Wochenende hin deutlich sinkenden Temperaturen in Verbindung mit Regen- und Schneeregenschauern sind alle Einsatzkräfte in Vorwarnung versetzt worden.

Saison Start 01.11.2022

Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit