Saisonrückblick 2022/2023

600

Stunden Wetterbeobachtung

Die Wetterbeobachtung legt den Grundstein für jeden Einsatz. Um unsere Einsätze möglichst gut vorzubereiten, benötigen wir einen permanenten Überblick über die Entwicklungen des Wetters. Um dies zu gewährleisten ist in Zeiten mit erhöhtem Risiko eine 24/7 Überwachung der meteorologischen Daten erforderlich.

60.000

Stunden in Bereitschaft

Sobald unser Wetterbeobachter Schneefall, Glätte oder Eisregen für möglich hält, versetzen wir zwischen 10 und 320 Fahrerinnen und Fahrer, sowie unsere Büromitarbeiter:innen in Bereitschaft. Unsere Einsatzleitung und unser Wetterbeobachter überwachen dann die Wetterlage und alarmieren die entsprechenden Touren.

750

Liter Kaffee

In der Winterzeit wird Kaffe zu einem der Grundnahrungsmittel unserer Mitarbeitenden. Bei regelmäßigen Nachtschichten zur Wetterbeobachtung und Einsatzleitung: kein Wunder.

850

Tonnen Streugut

Auch in dieser Saison haben wir unseren Streugutvorrat erweitert. Da wir pro Einsatz ca. 80 Tonnen Streugut benötigen, bemisst unser Streugutlager an unserem Firmensitz ca. 200 Tonnen. Die restlichen 650 Tonnen sind an 22 Standorten im Einsatzgebiet verteilt.

6100

Stunden Softwareentwicklung

Da unsere aktuelle Softwarelösung an ihre Grenzen stößt, entwickeln wir fleißig an einer modernisierten Version unseres Programms. Dieses wird nicht nur unsere internen Prozesse optimieren, sondern langfristig auch unseren Kunden viele Vorteile bieten.

320

Personen im Einsatz

Bei Volleinsätzen waren bis zu 320 Fahrerinnen und Fahrer in unserem Auftrag zur Schnee- und Glättebeseitiung unterwegs.

3

Das Wetter der Saison

Auch in diesem Jahr blicken wir auf eine spannende Wintersaison zurück. Für uns war diese Saison besonders geprägt durch dynamische Wetterlagen, welche durch ihre schwere Prognostizierbarkeit besonders herrausfordernd waren. Die teilweise sehr lokalen Wetterlagen erforderten viele Kontrollfahrten zum genauen erfassen der betroffenen Gebiete.

Einsätze

Die vergangene Saison hielt die unterschiedlichsten Wetterlagen für uns bereit. So waren an ruhigen Tagen 3 Fahrer/innen für Störungsfahrten unterwegs. Hingegen befanden sich bei Schneefällen im Großraum Hamburg bis zu 320 Fahrer/innen im Einsatz. Erfahren Sie mehr zu den Einsätzen der vergangenen Saison auf unserer Wetterinfo Seite

3
2

Software Event

Unsere hauseigene Software kommt nach knapp 20 Jahren an ihre Grenzen. Aus diesem Grund erarbeiten wir seit April 2022 in Zusammenarbeit mit der Coding Kombüse eine neue Version unseres bisherigen „SchneePro“. In der vergangenen Saison fand hierzu viel Brainstorming sowie einige Testevents statt, aus denen bereits einige neue Ideen hervorgingen, mit denen wir unsere Dienstleistung weiterhin verbessern können.

Zuwachs zum Team

Wir freuen uns unseren neuen Mitarbeiter Mike Strathmann in unserem Team begrüßen zu dürfen. Seit November 2022 kümmert er sich um die Aufmaße und Erstellung neuer Angebote. Das heißt bei Anfragen fährt er zu Ihrem Objekt, um sich dieses anzuschauen und die gewünschten Flächen zu messen. Daraufhin wird das Angebot erstellt und an Sie versendet. 

Team-Event im Sommer

Nach drei Jahren Pause konnten wir im vergangenen Jahr zum Abschluss der Saison wieder ein Sommer-Event veranstalten. Für die Veranstaltung beauftragten wir einen Food-Truck, der unsere Fahrer und Partnerunternehmen mit Burgern und Pommes verköstigte. Bei gutem Wetter konnten wir gemeinsam die Saison ausklingen lassen und uns für die gute Zusammenarbeit bedanken. 

3
2

Der neue Unimog

Den 270PS starken U427 werden wir zum Schneeräumen auf den Großflächen unserer Industriekunden einsetzen. Dank der Wechselbrücke können wir den Unimog nicht nur mit einem Feuchtsalz-Streuer ausstatten, sondern auch mit einer Ladefläche oder anderen Aufbauten.

Wetterstation

Um eine möglichst präzise Wettervorhersage zu bekommen nutzen wir, neben der den Vorheragen der Wettermanufaktur, Messwerte von Wetterstationen. Über das Einsatzwetterprotal erhalten wir Daten von öffentlichen Stationen, sowie von unseren eigenen Glättemeldeanlagen. Seit kurzem nutzen wir nun auch mobile Glättemeldeanlagen, welche batteriebetrieben bei Kunden installiert werden können. Diese Sationen ermöglichen uns ein dauerhafts erfassen der Fahrbahn- und Flächenzustände des Objekts.

Tomek

Unser Tomek (auch genannt ToMcGyver) ist unser Allround Mechatroniker. Egal ob Fahrzeug, Anbaugerät oder sonstige Maschine, er repariert fast alles. Durch seine Wartungs-, Pflege-, und Optimierungsarbeiten, beibt unser Fuhrpark in einem hervorragenden Zustand.

3
2

Jetzt Feedback geben

Wünschen Sie eine Rückmeldung?

11 + 11 =

*Pflichtfeld